Eine Checkliste die auf jedes neue Badezimmer passt würde sehr umfangreich ausfallen. Aber mit einigen Tipps von unseren Bad-Experten können Sie Ihr Projekt "Neues Badezimmer" im Handumdrehen managen.

Starten Sie mit einer Skizze

Denn egal ob ein komplett neues Badezimmer, ein Umbau oder nur eine Teilrenovierung, es muss einiges beachtet werden. Wir empfehlen als erstes mit einer Skizze zu starten. Zeichnen Sie auch die Wasser- und Elektroanschlüsse, Fenster, Türen, Heizung und andere räumliche Gegebenheiten ein.

Tipp: Wir helfen gerne Ihr neues Badezimmer zu planen. Erstellen fotorealistische Bilder und Ansichten in VR (virtuelle Realität). So können Sie Ihr neues Badezimmer schon heute fotorealistisch und virtuell erleben.

Planen Sie das Budget

Im zweiten Schritt kann man schon festlegen wie hoch das geplante Budget sein darf und was der Hauptnutzen des neuen Badezimmers sein soll (z.B. Familienbad, Gäste-Bad, Wellnessort) und wie viele Personen das neue Badezimmer nutzen werden und was deren Hauptansprüche sind. Soll das Badezimmer besonders Kinderfreundlich, oder barrierefrei, oder gleichzeitig von mehreren Personen genutzt werden?

Shoppen Shoppen Shoppen

Ist das geklärt, kommt der schöne Teil - das Aussuchen der Sanitärprodukte und der Fliesen. Wie soll das neue Badezimmer ausgestattet sein?

  • Fliesen
  • Bodenbelag
  • Badewanne, Whirlpool (Einbauwanne oder Eckwanne oder freistehende Badewanne) aus Acryl oder Stahl
  • Bodengleiche Dusche oder Duschtasse aus Acryl oder Stahl
  • Duschkabine, Trennwand oder Duschvorhangsystems
  • Waschtische als Einzel- oder Doppelwaschtisch aus Kunststein, Beton, Keramik oder Marmor
  • Stehendes oder hängendes WC mit Spülkasten oder Wandeinbau
  • Stehendes oder hängendes Bidet
  • Armaturen für Badewanne, Dusche, Waschtisch, Bidet
  • Badezimmerspiegel oder Spiegelschrank
  • Barrierefreies Badezimmer (Wandgriffe, Halter, Hocker, und weitere Produkte)
  • Badezimmer-Accessoires (Handtuchhalter, Seifenspender, Regale, Papierhalter, WC-Bürstenhalter, und weitere Produkte)
  • Wandhängende oder stehend Badmöbel aus verschiedensten Materialien
  • Heizung mit oder ohne Handtuchhalter
  • Beleuchtungskonzept für direkte und indirekte Beleuchtung

Idealerweise notieren Sie sich die Marke, Name und Artikelnummer der Produkte die Ihnen gefallen. So behalten Sie nicht nur den Überblick sondern können auch einfach Informationen zum Kaufort und Preis festhalten.

Wer vor der Aufgabe steht sein neues Badezimmer zu planen, muss also viel beachten. Wer sich dieser Herausforderung nicht alleine stellen will, kann sich Planungshilfe im Fachhandel suchen.

Das EIKORA-Team unterstützt Sie gerne per Telefon 0211 54 55 48 30, Whatsapp 0157 575 44 253 oder per Skype.